Entfernungsmesser für Jäger

Für einen optimalen Treffersitz muss der Schütze unter anderem die Entfernung zum Stück so genau wie möglich abschätzen können. Ein Irrtum kann fatale Folgen haben, wenn der Treffer zu tief oder zu hoch sitzt. Sicherheit bieten hier Entfernungsmesser für den Jagd, die mit Lasertechnik den exakten Abstand zum Ziel anzeigen und eine entsprechende Anpassung des Haltepunktes ermöglichen. Weiterlesen

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2

So funktioniert ein Entfernungsmesser

Entfernungen im Gelände lassen sich häufig nur schwer ermitteln. Geländekundige Schützen kennen Abstände an ihren Ansitzplätzen meist recht gut, spätestens auf freiem Feld oder in unbekanntem Gebiet wird aus Schätzen jedoch oft eher ein Raten. Bei Schüssen auf größere Distanz ist der Geschossabfall eine ballistische Größe, die für einen guten Treffersitz mit einbezogen werden muss. Wer hier auf Nummer sicher gehen will, verlässt sich auf einen Entfernungsmesser. Leistungsstarke Elektronik und hochempfindliche Messtechnik ermöglichen gemeinsam die präzise Entfernungsbestimmung mittels Laserimpulsen. Ein vom Gerät ausgesandter Laserstrahl trifft auf eine Oberfläche und wird von ihr reflektiert. Ein Teil des Laserlichtes kommt so wieder beim Entfernungsmesser an und wird von ihm registriert. Da Licht eine konstante Geschwindigkeit hat, lässt sich aus der gemessenen Zeit die Entfernung zum Objekt errechnen. Um Messungenauigkeiten auszugleichen, sendet der Entfernungsmesser eine Serie von mehreren Impulsen und ermittelt daraus den korrekten Wert. Innerhalb von Sekundenbruchteilen hat der Schütze so die Information, die er braucht um seinen Haltepunkt anzupassen.


Entfernungsmesser als Sologerät

Klein, leicht und praktisch sind Entfernungsmesser, die heute im Handel erhältlich sind. Die monokulare Bauweise und moderne Technik machen die Geräte leistungsstark und gleichzeitig platzsparend. Da Entfernungsmesser mit einer Vergrößerungsfunktion ausgestattet sind, leisten sie auch beim genauen Absuchen der Umgebung gute Dienste. Manche Modelle bieten darüber hinaus Platz für eine Speicherkarte. Aufnahmen der Entfernungsmessung können so später nochmals abgerufen werden. Für Schützen besonders interessant ist die Funktion, auf Basis der ballistischen Daten der Munition den Haltepunkt zu korrigieren: Das Gerät kann die Flugkurve des Geschosses mit der gemessenen Entfernung abgleichen und errechnet, wo für einen perfekten Treffersitz angehalten werden muss.


Ferngläser mit Entfernungsmesser

Wer mit möglichst wenig Ausrüstung unterwegs sein möchte, findet in der Kombination von Fernglas und Entfernungsmesser eine effektive Zwei-in-Eins-Lösung. Die hochwertigen Gläser begeistern durch ihre hervorragenden optischen Eigenschaften. Vergütete Linsen, mittlere bis hohe Vergrößerung und weite Okulardurchmesser ergeben lichtstarke Geräte, mit denen auch im letzten Büchsenlicht noch das Wild angesprochen werden kann. Der integrierte Entfernungsmesser liefert präzise Messdaten und mithilfe des Ballistikrechners kann in Echtzeit die notwendige Korrektur des Haltepunktes bestimmt werden. Statt zwei verschiedener Ausrüstungsgegenstände wird nun lediglich ein kompaktes und zweckmäßiges Gerät benötigt.

1 von 2