Beinlinge Gamaschen für die Jagd

Wenn es auf Streifzügen durch Wald und Flur darum geht, Schuhe und Hose vor Schmutz, Nässe und Gestrüpp zu schützen, stellen Gamaschen und Beinlinge eine angenehme Alternative zur Regenhose dar. Gamaschen reichen normalerweise von den Knöcheln bis knapp unter die Knie und decken Jagdstiefel sowie das halbe Bein ab. Beinlinge sind etwas länger – sie reichen von den Knöchel bis an die Hüfte und werden meist am Gürtel befestigt. Aufgrund ihres oft weiten Schnittes können sie auch bequem über Gummistiefeln getragen werden.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Beinlinge Gamaschen für die Jagd

Wenn es auf Streifzügen durch Wald und Flur darum geht, Schuhe und Hose vor Schmutz, Nässe und Gestrüpp zu schützen, stellen Gamaschen und Beinlinge eine angenehme Alternative zur Regenhose dar. Gamaschen reichen normalerweise von den Knöcheln bis knapp unter die Knie und decken Jagdstiefel sowie das halbe Bein ab. Beinlinge sind etwas länger – sie reichen von den Knöchel bis an die Hüfte und werden meist am Gürtel befestigt. Aufgrund ihres oft weiten Schnittes können sie auch bequem über Gummistiefeln getragen werden.

Jagdgamaschen kaufen

Gamaschen für die Jagd sind meist aus robusten, wasserdichten und atmungsaktiven Materialien gefertigt wie Cordura-Nylon, GoreTex, eVent oder Pertex Shield. Es gibt sowohl spezielle Regengamaschen als auch ultraleichte Sommergamaschen. Beim Verschluss gibt es viele etliche Möglichkeiten, am gängigsten sind Klett- und Reißverschluss. Die meisten Modelle verfügen zudem über Befestigungshaken oder Unterfußbänder, der für die nötige Fixierung am Schuh sorgen. Dadurch, dass Gamaschen die Lücke zwischen Schuhschaft und Hosensaum schließen, verhindern sie nicht nur das ungewollte Eindringen von Wasser, Matsch und Schnee, sondern auch von Steinen und Getier wie zum Beispiel Zecken.

Beinlinge als Regenschutz

Regenbeinlinge werden meist aus wind- und wasserdichten Kunststoffen oder -fasern wie Nylon gefertigt und sind gegenüber Regenhosen deutlich leichter und luftiger. Sie lassen sich schnell und einfach über die Jagdhose ziehen und schützen ähnlich wie Gamaschen in Kombination mit wasserdichtem Schuhwerk vor Nässe von unten – zum Beispiel beim Durchqueren von feuchten Wiesen, Wäldern und Mooren.