Ihre aktuelle Auswahl:

Browning Maxus 2 Composite Black Inv.+

1015008-52-76-00

Verfügbar innerhalb von ca. 4 Wochen

  • schwarzer Synthetik-Schaft mit Soft-Touch
  • Magazinsperre
  • Speed-Loading-System™ Plus
  • Inflex II™-Schaftkappe
Produktdetails
1.448,00 € * 1.609,00 € -10,01%

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kaliber:

12/89

Länge:

Dieser Artikel hat Erwerbsvoraussetzungen. Abgabe nur an Inhaber einer Erwerbserlaubnis.
Produktdetails

Die Browning Selbstladeflinte Maxus 2 Composite Black setzt Maßstäbe in Bezug auf Schnelligkeit, Bedienkomfort und Durchschlagskraft.

Aus dem super Magnum-Patronenlager im Kal. 12/89 können auch Patronen im Kaliber 12/70 oder 12/76 verschossen werden. Die bewährten Systeme der Vorgänger-Reihe, wie das Speedloading und Cut-Off-System, wurden verbessert. Auch punktet der Halbautomat Maxus II mit einem schlanken Verschlussgehäuse, einer ausgewogenen Balance sowie einem optimiertem Schwungverhalten.

Die Handhabung wurde durch vergrößerte Bedienelemente und eine Rampe an der Vorderseite des Abzugsbügels für das präzise Laden von Patronen im Kal. 12/89 verbessert. Der stabile, schwarze Synthetik-Schaft ist mit weichen Softflex-Einlagen am Pistolengriff und Vorderschaft sowie der Inflex II™-Schaftkappen-Technologie ausgestattet, um Rückstoß und Hochschlagen zu minimieren.

Power-Drive-Gas-System
Die Selbstladeflinten aus der Browning Maxus-Serie sind halbautomatische Gasdrucklader. Durch zwei Gasentnahmebohrungen im Lauf wird das Gas, welches bei der Schussabgabe entsteht, abgeleitet und für den Repetiervorgang verwendet. Die Schwierigkeit besteht darin, auch bei schwachen Ladungen, wie 28 g Vorlagen, genug Energie abzuzweigen, sodass keine Ladehemmungen entstehen und die Patronen störungsfrei aus dem Magazin in das Patronenlager nachgeladen werden. Dieses Problem hat Browning durch die Entwicklung des innovativen „Power-Drive-Gas-System“ gelöst, das Vorlagen von 28 g bis 64 g ohne Ladehemmungen verschießt.

Abzug und Sicherung
Eine extra große, bedienfreundliche Drucktaste zur Sicherung der Selbstladeflinte Browning Maxus 2 befindet sich am Abzugsbügel, direkt vor dem Abzug. Ein leichter Druck mit dem Abzugsfinger von rechts nach links genügt, um den Automaten zu entsichern. Als optisches Signal dient eine rote Umrandung am Sicherungsknopf, die nur bei entsichertem Zustand sichtbar ist. Die optimale Anordnung und der hohe Bedienkomfort der Sicherung führen dazu, dass der Schütze sehr schnell und intuitiv einen routinierten Automatismus bei der Entsicherung und Sicherung der Maxus 2 entwickelt. Der Kammerstengel und der Abzugsbügel sowie das Magazinfenster sind angenehm groß gehalten, sodass sich die Flinte auch mit Handschuhen einfach bedienen lässt. Der Abzugsbügel ist an der Unterseite zum Patronenlager hin leicht ausgespart. Diese Mulde bewirkt, dass auch Patronen im Kaliber 12/89 von unten präzise in das Magazin geladen werden können.

Lauf
Der Lauf der Browning Maxus II Composite Black wird mit einer Länge von 71 cm oder 76 cm gefertigt. Dieser ist mit einer 6 mm breiten ventilierten Visierschiene ausgestattet. Das HIVIZ-Leuchtkorn ermöglicht auch in der Dämmerung eine schnelle Zielerfassung. Die Oberseite der Schiene ist fein guillochiert. Lauf und Patronenlager sind innen hartverchromt und bieten somit einen optimalen Rostschutz. Ein besonderes Highlight ist die Back-Bored-Lauftechnologie. Der Schrotlauf verjüngt sich von hinten nach vorne leicht und bewirkt einen weicheren Laufübergang am Choke. Dadurch wird die Schrotgeschwindigkeit messbar erhöht, der Rückstoß deutlich reduziert und die Deckung stark verbessert. Im Lieferumfang enthalten sind 5 wechselbare Invector-Plus Choke-Einsätze enthalten, die entsprechend der jagdlichen Anforderungen oder der Bedingungen auf dem Schießstand gewechselt werden können.

Vorderschaft und Magazin
Der Vorderschaft der Maxus 2 liegt aufgrund seines ergonomischen Designs angenehm in der Hand. Zusätzliche Soft-Touch-Einlagen aus weichem Gummi erhöhen die Griffigkeit. Durch den schlank gehaltenen Schaft liegt die Hand des Schützen sehr eng an der Visierlinie, was besondere Führigkeit verspricht. Am Ende des Röhrenmagazins befindet sich eine Verschlusskappe, die sich einfach abschrauben lässt. Unter dieser Verschlusskappe befindet sich die Magazinsperre, welche verhindert, dass sich das Magazin mit mehr als zwei Patronen laden lässt. Durch eine Viertel Drehung mit einem Schlüssel oder Schraubendreher lässt sich dieser Stift einfach entfernen, sodass das Magazin mit bis zu 4 Schuss geladen werden kann. Bei Bedarf kann eine Magazinverlängerung montiert werden, die die Magazinkapazität um 4 bzw. 6 Schuss erhöht.

Cut-Off-System
Ein weiterer Bigpoint der Maxus-Reihe ist das geniale Cut-Off-System. Bei vollgeladener Flinte ist es möglich durch das Umlegen des „Cut-Off“-Hebels, die Flinte zu öffnen und die Patrone aus dem Patronenlager zu repetieren, ohne dass eine weitere aus dem Magazin zugeführt wird. Durch diese Magazinsperre kann die Selbstladeflinte mit geöffnetem System sicher transportiert werden und ist sekundenschnell wieder geladen und feuerbereit.

Speedload-Plus™
Auf der Niederwildjagd zählt jede Sekunde. Das von Browning entwickelte Speedload-Plus™-System ermöglicht ein maximal schnelles Nachladen der Flinte. Bei offenem Verschluss wird die Patrone von unten in das Magazin gedrückt und automatisch in das Patronenlager geladen. Die Kammer schließt sofort, der Schütze ist feuerbereit und kann während des Nachladens auf Ziele reagieren, die in sein Sichtfeld gelangen. Dieses System und das verbreiterte Ladefenster erleichtern das Be- und Entladen der Flinte. Der Verschluss muss lediglich beim Entladen des Patronenlagers zurückgezogen werden, beim Entladen des Magazins ist dies nicht nötig.

Hinterschaft & Inflex II™-Technologie
Bei der Konstruktion des Hinterschafts der Browning Maxus II wurde auf maximalen Schießkomfort geachtet. Das Design des Schafts mit geradem Schaftrücken, die weiche Gel-Schaftbacke und die Inflex II™-Schaftkappen-Technologie dämpfen den Rückstoß enorm. Der Aufbau der Schaftkappe bewirkt, dass die Energie des Rückstoßes abwärts geleitet. Die Wange des Schützen wird geschont und das Hochschlagen der Selbstladeflinte minimiert.

Zusätzlich können Schaft-Zwischenlangen in unterschiedlichen Stärken montiert werden, um den Schaft zu verlängern. Außerdem sind im Lieferumfang 4 Plättchen zum Einstellen der optimalen Senkung enthalten. Optional sind auch andere Größen von Inflex II™-Schaftkappen erhältlich in der Breite von 12 mm, 20 mm oder 25 mm.

Kaliber: 12/89

Im Lieferumfang enthalten: Riemenbügelaufnahmen, 32 mm Inflex II™-Schaftkappe (montiert), 7 mm und 12 mm Schaft-Zwischenlagen, 4 Einstellplättchen zur Änderung der Senkung, 5 Invector-Plus Wechselchokes (¼, ½ ¾, Voll, ½+5 cm extended), Chokeschlüssel, ABS-Koffer, Abzugsschloss, Bedienungsanleitung.

Technische Daten:

  • Flintenart: Selbstladeflinte, Gasdrucklader
  • Beschuss: verstärkter Stahlschrotbeschuss (nur bei 1/4- und ½-Choke)
  • Sicherung: Abzugssicherung
  • Lauflänge: 71 cm oder 76 cm
  • Gesamtlänge: 124,5 cm oder 129,5 cm
  • Schienenbreite: 6 mm
  • Laufoberfläche: ilafloniert
  • Visierung: HIVIZ-Leuchtkorn
  • Chokes: 5 Invector-Plus Wechselchokes
  • Material Basküle: Aluminium
  • Verschluss: Selbstladeverschluss
  • Magazinkapazität: 2 + 1 oder 4 + 1
  • Material Schäftung: schwarzer Kunststoff mit Soft-Touch-Einlagen
  • Schaftform: Pistolengriff, Schaft verlängerbar mittels Zwischenlagen und in der Senkung verstellbar
  • Schaftlänge: 37 cm
  • Schaftkappe: Inflex II™-Schaftkappe
  • Gewicht: 3,3 kg
weitere Eigenschaften
Ausführung:
Rechtsausführung
Modellreihe:
Browning Maxus
Kaliber:
12/89
Kundenbewertungen für "Maxus 2 Composite Black Inv.+"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen