Jagdmode im Trachtenlook

Tracht liegt im Trend! Fesche Dirndl und Lederhosen werden längst nicht mehr nur zum Oktoberfest, sondern zu jeder passenden Gelegenheit getragen. Auch Jägerinnen und Jägerinnen greifen für offizielle Anlässe gern zu der naturverbundenen Trachtenmode im Landhausstil. Traditionell und doch frisch und modern, eignen sich Blusen und Hemden im Trachtenlook auch als Kleidungsstücke für den Alltag.

Weiterlesen
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4

Trachtenmode für Damen: Dirndl und Biergartenrock

Ein Dirndl steht jeder Frau und jeder Figur! Das Mieder sollte körpernah sitzen, der Faltenrock fällt ab der Taille weit und schmeichelt der Silhouette. Die Schleife an der Schürze bindet eine bereits vergebene Dame auf ihrer rechten Seite, eine Schleife links hingegen deutet an, dass die Trägerin Single ist. Wer Bein zeigen will, wählt ein Mini-Dirndl, das bereits über dem Knie endet, traditionelle Dirndl sind länger geschnitten. Der Hingucker bei dem Kultkleid aus Bayern ist das Dekolleté. Spezielle Wäsche zaubert ein besonders schönes „Herzerl“. Die weiße Bluse unter dem Dirndlmieder gibt es in Lang- und Kurzarmvarianten. In den letzten Jahren sind hochgeschlossene Modelle mit Stehkragen im Trend, aber auch die tief ausgeschnittenen Blusen aus Spitze werden weiter gern getragen. Besonders raffiniert sind Blusen mit variablem Ausschnitt, bei dem die Trägerin wählen kann, wie viel Einblick sie gewährt. Biergartenröcke sind eine sommerlich-frische Alternative zum Dirndl und lassen sich alltagstauglich kombinieren.

Lederhosen sind der Trachten-Trend für Herren

In der Trachtenmode für Herren zeigen die Mannsbilder ihre feschen Waden. Lederhosen gibt es als Kniebundhose oder noch kürzer. Hosenträger sind hier keinesfalls altmodisch, sondern gehören einfach dazu. Bei vielen Lederhosen sind gleich Träger aus Leder mit einem schön bestickten Schild über der Brust dabei. Ganz klassisch kombiniert wird die Lederhose mit Trachtenstrümpfen und einem Trachtenhemd, das kariert oder aus weißem Bauernleinen sein kann. Hirschhornknöpfe sind ein Detail, das man als Jäger zu schätzen weiß.

Hemden und Blusen im Landhausstil

Alltagstauglich wird die Trachtenmode, wenn man Blusen und Hemden im Landhausstil mit Jeans oder regulärer Kleidung kombiniert. Traditionelle Trachtenmuster mit feinem Vichy-Karo oder Streublümchen sind eine schöne Option, wenn ein Dirndl oder eine Lederhose nicht ganz passend wären, aber die Kleidung trotzdem im aktuellen Trachten-Trend gewählt werden soll.

1 von 4